Internet, Internet in Afrika

Ach man, es ist Hoffnung und Plage zugleich. Eine schnelle Verbindung in die Heimat. Was hilft es wenn die, die man erreichen will, manchmal auch dringend, einfach nicht antworten. Was hilft es wenn man 3,20 Euro die Std. Internetnutzung bezahlt und kurz  bevor man die Speichertaste drückt der Strom ausfällt. Dann hört man meistens ein: "Oh I, m so sorry may be tomorrow". Ich meine auch das ich gar nicht mehr richtig ankomme in den Ländern die ich bereist habe. Auf meine letzten Reisen bin ich in Orte gekommen und habe erstmal geschaut, wo bekomme ich etwas zu Essen und zu Trinken. Jetzt ..gibt es hier ein Internet Cafe?  Na gut, dann sitze ich mal wieder total gestresst im IN-Cafe, hämmere meine Nachrichten auf den Bildschirm und hoffe das ich mit meiner Zeit hinkomme. Die Fehler und vergessen Buchstaben können die zuhause berichtigen (Coordinatins Office Bad Arolsen)So war’s Gedacht. Ja, Ja, so die Theorie und Praxis... Weiterhin hoffe ich darauf, dass ich überhaupt eine Verbindung bekomme und alles auch speichern kann. Dann und wann taucht auch mal der lachende Totenkopf auf und sagt: "sorry we have a problem". Bilder sind oft ein Problem, dauern lange und manchmal weiß ich gar nicht ob der PC noch arbeitet.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0